Die Dortmunder

Brauereien Feiern

725 Jahre
Dortmunder Braurecht

Livemusik / Comedy / DJ

Familienprogramm

Brauerei-Museum

Brauereiführungen

Brauereifest 2018

  • Moderiert wird das Bühnenprogramm auf der Hauptbühne von Radio 91.2
  • Ein buntes Programm für die ganze Familie auf der Hauptbühne, mit der Band Unlimited und zahlreichen weiteren Highlights
  • Live DJ auf der zweiten Bühne, der Kronen-Stage
  • Roman Weidenfeller zu Gast im Interview mit Radio 91.2 und für eine Autogrammstunde
  • Kostenloser Eintritt im Brauereimuseum. Öffnungszeiten: 11:00 – 22:00 Uhr. Gratis Führungen durch das Museum zwischen 11:00 und 19:00 Uhr.
  • Tickets für Führungen durch die Brauerei können nicht käuflich erworben werden. Plätze für die Brauereiführungen werden ausschließlich über das Gewinnspiel verlost.
  • Zusätzlich: Verlosungen von Wildcards auf der Hauptbühne für die beiden letzten Brauereiführungen (15:15 Uhr; 15:30 Uhr)
  • Kinderprogramm
  • vielfältiges Speisenangebot
  • neben DAB gibt es alle bekannten Marken der Dortmunder Brauereien* und alkoholfreie Erfrischungsgetränke im Ausschank *Bierausschank ab 16 Jahren

12:00 Uhr: Start der Veranstaltung

Hauptbühne

  • 12:50 Uhr: DAB Chor
  • 13:00 Uhr: Fassanstich durch Bürgermeisterin Birgit Jörder
  • 13:20 Uhr: DAB Chor
  • 14:30 Uhr: Band Unlimited
  • 15:30 Uhr: Schlager Duo NEON
  • 16:00 Uhr: Roman Weidenfeller
  • 16:10 Uhr: Band Unlimited
  • 17:00 Uhr: Kabarettist Günna
  • 17:30 Uhr: Band Unlimited
  • 19:50 Uhr: Robbie Williams Double
  • 20:30 Uhr: DJ Programm

Kronen Stage

  • 16:15 Uhr: Autogrammstunde Roman Weidenfeller
  • 17:00 Uhr: Live DJ

22:00 Uhr: Ende der Veranstaltung

150 Jahre DAB

725 Jahre Dortmunder Braurecht

Gefeiert wird bei den Dortmunder Brauereien in diesem Jahr ein Doppeljubiläum: 150 Jahre DAB und 725 Jahre Dortmunder Braurecht.

Die DAB ist zwar nicht die älteste Brauerei und Marke Dortmunds, jedoch war sie die erste Brauerei-Aktiengesellschaft der Stadt. Im Jahr 1868 – und damit vor 150 Jahren – gründeten die Familien Heberz, Mauritz und Fischer die Bierbrauerei Heberz & Co.

Nach acht Monaten läuft die Bierproduktion an, vier Jahre später wurde die Brauerei in eine Aktiengesellschaft umgewandelt. Als schließlich im Jahr 1881 die erste Kältemaschine aufgestellt wurde, war der Grundsteine für den Erfolg des Dortmunder Bier gelegt.

Denn auf dem heimischen Biermarkt hatte es die DAB schwer. Aus der Not machte sie eine Tugend und setzte auf den Export. Früh wurde DAB ins benachbarte Ausland und nach Übersee exportiert. Der gute Ruf des Dortmunder Bieres ist daher zum guten Teil der DAB zu verdanken.

Die Tradition des Bierexports reicht aber noch weiter zurück: Schon das Grutbier fand regen Anklang über die Dortmunder Stadtgrenzen hinaus. Offiziell verliehen wurde das Grutrecht am 22. August 1293 durch König Adolf von Nassau – in diesem Jahr vor 725 Jahren.

Wie dieses Grutbier geschmeckt hat? Ungewohnt für unsere Gaumen. Gewürzt und vergoren wurde es mit einem Gemisch aus Hafer- und Gerstenmalz, Harz, Lorbeer, wenig Hopfen, dafür umso mehr Porst – auch Brauerkraut genannt. Dick und trüb war es – und begehrt. Zur Freude der Stadtoberen: Wer für den Eigenbedarf oder Verkauf brauen wollte, musste Biersteuer beim Grutamt entrichten.

Als der Dortmunder Gerstensaft in Münster, Hamm, Bielefeld und Minden immer mehr Anhänger fand, engagierten die Magistrate dieser Städte Heckenschützen, heißt es der Legende nach. Leck schießen sollten sie die Bierfässer auf den Transportwegen. Abschrecken ließen sich die Exporteure davon allerdings nicht.

Einer Tradition, der auch die Dortmunder Actien-Brauerei in glücklicherweise friedlicheren Zeiten folgt: „DAB – das Bier von Weltruf“ – dieser Slogan zeigt, welchen Stellenwert das Bier aus der Ruhrmetropole in vielen Ländern der Erde besitzt.

Gewinnspiel
Exklusive Brauereiführungen

Wer schon immer mal einen exklusiven Blick hinter die Kulissen der Dortmunder Brauereien werfen wollte, kann sich einer Brauereiführung anschließen.

Wir verlosen 130x2 Karten für eine Brauereiführung während des Brauereifests am 25.08.2018!

Aufgrund größerer Umbaumaßnahmen auf dem Brauereigelände sind die Plätze der Führungen limitiert und werden im Vorfeld verlost. Weitere Führungen über das Brauereigelände werden an diesem Tag leider nicht angeboten. Wir bitten um Ihr Verständnis.